Deutsche Videos sind bald verfügbar! - Fahren Sie Rad mit Ihren eigenen Muskeln, trotz Ihrer Erkrankung!
Unsere Produkte

BerkelBike Pro

  • Geeignet für (weitere) Reha zu Hause
  • Geeignet für einen elektrischen Hilfsmotor
  • Kann in jedem Auto mitgenommen werden
  • Radfahren mit der Kraft Ihrer Arme und Beine
Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

DAS BERKELBIKE PRO

Das BerkelBike Pro ist eine Kombination von einem Handbike und einem Liegerad. Das Rad kann mit der Kraft sowohl der Arme wie der Beine angetrieben werden.

Die Handgriffe hält man fest wie ein Lenkrad. Wenn Sie die Handgriffe drehen, drehen sich die Pedale von selbst mit. Sie können auch nur mit den Beinen treten.

ANJA OONK (BEiNAMPUTATIon) über das BERKELBIKE PRO

Im Oktober 2012 wurde Anjas linkes Bein vollständig amputiert, als Folge einer fleischfressenden Bakterie. In einem Reha-Center lernte sie das BerkelBike zum ersten Mal kennen. Nach nur sechs Monaten Üben konnte sie wieder die Hügel von Nimwegen hinaufradeln. Seit 2013 hat sie ein eigenes BerkelBike Pro ohne elektrische Tretunterstützung, damit sie fit bleiben kann.

DAS BERKELBIKE PRO SELBST AUSPROBIEREN?
BUCHEN SIE EINE GRATIS-PROBEFAHRT
WIE FUNKTIONIERT EIN BERKELBIKE PRO?

Sie können die Bewegung Ihrer Beine unterstützen mit der Kraft Ihrer Arme und Schultern. Auf diese Weise können Ihre Beine eine vollständige Tretbewegung ausführen. Selbst wenn Ihre Beine viel Kraft und Koordination verloren haben. Während des Radfahrens können Sie die Anstrengung auf all Ihre Gliedmaßen verteilen. So können ermüdete Körperteile zwischendurch ausruhen.

Eine kurze Fahrt mit dem BerkelBike kann man als vollständiges Körpertraining gelten lassen. Sowohl gut funktionierende Körperteile, wie auch Gliedmaßen mit verminderter Funktion können von einem Fahrradausflug profitierern. Überdies ist es möglich, in Kombination mit elektrischer Stimulation, Beine, die wenig oder gar keine Funktion haben, nach einer Querschnittlähmung wieder in Bewegung zu bringen.

QUERSCHNITTLÄHMUNG? SCHAUEN SIE SICH DAS VIDEO AN!!

Das EasyLegs Pro kann mit funktioneller elektrischer Stimulation verwendet werden. Hierdurch können Sie wieder mit Ihren eigenen Muskeln Rad fahren. Sie bleiben fit und beugen Komplikationen wie Dekubitus vor.

DAS BERKELBIKE PRO SELBST AUSPROBIEREN?
BUCHEN SIE EINE GRATIS-PROBEFAHRT
LISA GREEN (MS) über das BERKELBIKE PRO

Lisa Green war jahrelang eine fanatische Sportlerin, bis sie 1998 mit MS diagnostiziert wurde. Nach ihrer Diagnose wurde das Trainieren schwierig für sie.

„Voriges Jahr erzählte mir ein Freund vom BerkelBike. Selbstverständlich war ich überglücklich, als ich mich wieder bewegen konnte, auch weil ich wusste, dass mein eigener Körper die Bewegung machte! Natürlich wurden meine Beine nach einigen Kilometern müde, aber dann konnten meine Arme weitermachen.“

LUKE SINNOTT (BEINAMPUTATION) ÜBER DAS BERKELBIKE PRO

Luke Sinnott diente als Kapitän des Bombenentschärfungskommandos in der Provinz Helmand, Afghanistan. Während einer Mission trat er auf eine Bombe am Straßenrand, die ihm beide Beine abriss. „Es fühlte sich an, als ob das ganze Leben aus meinem Körper strömte“, sagte er. „Ich dachte an Zuhause und wollte nicht auf diese Weise sterben.“ Er verlor beide Beine.

Luke kann gut Rad fahren mit dem BerkelBike und seinen Laufprothesen. Er ist immer noch ganz begeistert über diese Lösung seines Mobilitätsproblems.

WAS NÜTZT MIR EIN BERKELBIKE IN MEINER SITUATION?
WÄHLEN SIE IHRE ERKRANKUNG
VERBESSERT DIE GESUNDHEIT UND UNTERSTÜTZT DIE PHYSIOTHERAPIE

Menschen mit ganz unterschiedlichen Erkrankungen verwenden bereits das BerkelBike Pro, um ihre Gesundheit zu verbessern. Die häufigsten Erkrankungen bei unseren Kunden sind Querschnittlähmungen, Multiple Sklerose, Amputationen, neuromuskuläre Erkrankungen und Hirnverletzungen.

Das BerkelBike wurde entwickelt in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Forschern an verschiedenen Reha-Zentren in den Niederlanden. Es kann in der Physiotherapie verwendet werden, um Patienten mit eingeschränkter Beweglichkeit dabei zu unterstützen, Kraft und Muskelmasse in den Beinen aufzubauen. Sogar wenn Sie in Ihren Beinen wenig oder gar keine Beweglichkeit mehr haben, kann diese passive Bewegung dabei helfen, den Blutkreislauf zu verbessern.

JOHNNY BEER TIMMS (QUERSCHNITTLÄHMUNG) ÜBER DAS BERKELBIKE PRO

„Im Jahr 2011 hatte ich einen Trampolinunfall durch einen missglückten Rückwärtssalto. Dies hatte eine komplette Querschnittlähmung zur Folge, wodurch ich meine Arme und Beine nicht mehr bewegen konnte. Inzwischen kann ich einen Teil meiner Arme wieder ein klein wenig bewegen. Meine Hände funktionieren nicht mehr, und das sorgt für viele Probleme.

Mein Interesse daran, Muskeln über elektrische Stimulation zu beeinflussen, brachte mich in Kontakt mit BerkelBike. Dieses fantastische Fahrrad mit elektrischer Stimulation ermöglicht es mir, wieder mit den Muskeln in meinen Armen und Beinen Rad zu fahren. Wenn ich auch meine Beine sonst nicht bewegen kann, hält mich das doch fit. Ich baue sogar neues Muskelgewebe auf! Persönlich glaube ich, dass fit bleiben ungeheuer wichtig ist für Patienten mit Querschnittlähmung.“

RADFAHREN MIT EINER QUERSCHNITTLÄHMUNG – ELEKTRISCHE STIMULATION

Wenn Sie von einer Querschnittlähmung betroffen sind, können Sie das BerkelBike verwenden in Kombination mit dem FES-System, um Muskelmasse aufzubauen und die Blutzirkulation zu verbessern. Auf diese Weise werden zusätzliche Probleme durch Inaktivität an Beinen und Gesäß verhindert. Dank des FES-Systems können Sie mit dem Dreirad fahren, mit Hilfe der verbliebenen Kraft in Ihren Armen und Beinen.

Es ist auch möglich, eine Verlängerung für Ihren Rollstuhl zu kaufen und so Ihren eigenen Rollstuhl in ein Dreirad zu verwandeln, das mit Armen und Beinen gefahren wird (siehe auch BerkelBike Connect).

DAS BERKELBIKE PRO SELBST AUSPROBIEREN?
BUCHEN SIE EINE GRATIS-PROBEFAHRT
LIZZIE TENCH (QERSCHNITTLÄHMUNG) ÜBER DAS BERKELBIKE PRO

Lizzie war immer sportlich, aber leider hatte sie einen Unfall, bei dem sie von einem Auto mit Anhänger angefahren wurde. Nach ihrer Genesung wollte sie doch in Bewegung bleiben, aber mit ihrem ersten FES-Fahrrad konnte sie nicht draußen Rad fahren und auch kein volles Körpertraining erreichen.

Sie beschloss, ein BerkelBike zu kaufen. Hiermit kann sie Rad fahren, wann immer sie Lust darauf hat. Sie fährt jede Woche zwei- bis dreimal auf dem BerkelBike, neben anderen Aktivitäten.

DAS BERKELBIKE PRO ODER DAS BERKELBIKE CONNECT?

Das BerkelBike ist verfügbar in zwei Ausführungen: das Pro und das Connect. Das Pro kann man mit einem Liegerad mit drei Rädern vergleichen, während das Connect eine Verlängerung mit einem einzigen Rad ist, das Sie mit Ihrem Rollstuhl verbinden, um ein vollwertiges Dreirad daraus zu machen.

DAS BERKELBIKE PRO

Das Pro wurde entwickelt, um lange Strecken mit hoher Geschwindigkeit zu fahren. Es ist leicht, bietet wenig Widerstand beim Fahren, und der breite Radstand mit einer 9-Grad-Rahmenkurve bietet zusätzliche Stabilität. Die Sitzhöhe kann leicht an den Fahrer angepasst werden. Hoch für einen guten Überblick oder niedrig für bessere Stabilität. Besonderes bei niedriger Sitzhöhe kann man Kurven mit hoher Geschwindigkeit nehmen ohne umzukippen.

Die Position des Sitzes kann schnell ohne Werkzeuge angepasst werden. Selbst Personen mit wenig Beweglichkeit in den Hüften oder Menschen mit Übergewicht können bequem sitzen, indem sie die Rückenlehne weiter hinten einrasten.

Es ist auch möglich, die Position der Hinterachse anzupassen, je nach persönlicher Vorliebe. Wenn die Hinterachse weiter nach hinten platziert wird, entsteht größerer Druck auf das Vorderrad, wodurch es weniger leicht rutscht und sie sicher bergauf fahren können. Wenn Sie die Hinterachse weiter nach vorne platzieren, wird der Drehkreis des Fahrrads verkleinert und verschafft Ihnen größere Wendigkeit in der Stadt.

Das Pro kann ganz einfach ohne Werkzeug auseinandergenommen werden, sodass es ins Auto passt.

Foto: BerkelBike PRO (Links) en BerkelBike Connect (Rechts).

DAS BERKELBIKE CONNECT

Das Connect wurde entwickelt, um in Kombination mit Ihrem Rollstuhl verwendet zu werden. Der größte Vorteil ist, dass Sie sich nicht mehr von Ihrem Rollstuhl zum Fahrrad bewegen müssen. Dadurch ist das Connect besonders praktisch für soziale und alltägliche Aktivitäten, wie Einkaufen, Freunde besuchen oder einen kleinen Ausflug in den Park.

Das Connect ist kleiner als das Pro und darum noch einfacher im Auto mitzunehmen oder zu Hause aufzuheben. Wenn Sie bereits ein normales Handbike haben, das mit Ihrem Rollstuhl verbunden werden kann, ist es meist möglich, das Connect auf die gleiche Art zu verbinden.

DER UMBAU IHRES BERKELBIKE

Es ist nicht nötig, ein neues Fahrrad zu kaufen, wenn Sie das Pro statt des Connect gebrauchen wollen oder umgekehrt. Wenn Sie das Connect schon gekauft haben, brauchen Sie nur das hintere Stück des Pro zu kaufen. Wenn Sie das Pro schon haben, brauchen Sie nur noch das Verbindungsstück zu kaufen, um das Vorderteil des Pro mit Ihrem Rollstuhl zu verbinden. Wenn Sie beides wollen, können Sie das Connect kaufen, zusammen mit dem hinteren Teil des Pro. Sie können dann das Connect in das Pro umwandeln, ohne dass Sie hierfür Werkzeuge benötigen.

Möchten Sie wissen, was unsere Kunden von unseren Produkten finden?

Länge

160-180 cm

Breite

77-79 cm

Höhe

90-110 cm

Rahmen-Material

Aluminium 7005 mit eloxierter Oberfläche

Gewicht

21 kg

Vorderreifen

16″ Schwalbe Balloon Big Apple RaceGuard LiteSkin

Hinterreifen
20″ Schwalbe Balloon Big Apple RaceGuard LiteSkin (auch erhältlich in 24″) mit Quickrelease, zweimal

Gangschaltung

Shimano Alfine 8 (auch erhältlich in 11)

Bremse
Diskbreak Winzip Max P-1614

Broschüre