Fahren Sie Rad mit Ihren eigenen Muskeln, trotz Ihrer Erkrankung!
Unsere Produkte

Elektrische Tretunterstützung

Beschreibung

Fehlt Ihnen die Kraft, um selbst ein Fahrrad in Bewegung zu setzen? Die elektrische Tretunterstützung hilft Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen, während Ihre Beine eine natürliche Tretbewegung ausführen.

Produktvideo – Elektrische Tretunterstützung
MEHR WISSEN ÜBER DIE ELEKTRISCHE TRETUNTERSTÜTZUNG?
VERWENDEN SIE DIE ELEKTRISCHE TRETUNTERSTÜTZUNG

Die elektrische Tretunterstützung beginnt, Ihre Tretbewegung zu unterstützen, sobald Sie die Handkurbeln des BerkelBike bewegen. Bei dem EasyLegs beginnt die elektrische Unterstützung, sobald Sie den Gashebel an der Lenkstange drehen.

Die Tretunterstützung des BerkelBike hat einen Selbstfahrerknopf. Dieser Knopf kann verwendet werden, um mit geringer Geschwindigkeit zu fahren, ohne die Arme zu gebrauchen, und wird oft verwendet, um in Gang zu kommen oder einen Hügel hinauf zu fahren.

Wenn Sie den ersten Gang mit der Tretunterstützung auf dem höchsten Niveau kombinieren, können Sie problemlos bergauf fahren

REVIEW MIEKE VAN DE LOUW – HALBSEITIGE LÄHMUNG

„Ich bin Mieke van de Louw. Mit 70 Jahren hatte ich einen Schlaganfall. Vor drei Jahren – im Wonnemonat Mai – geschah, was niemand erwartet hatte: ein Hirninfarkt mit linksseitiger Lähmung, wodurch ich plötzlich nicht mehr gehen konnte. Während meiner Reha wurde es schnell deutlich, dass dies nicht mehr rückgängig gemacht werden konnte. So stand ich vor der Wahl: ein Scooter oder ein Dreirad mit elektrischer Tretunterstützung.

Mein Mann hat mir zugeredet, ein Dreirad zu wählen; das EasyLegs. Dadurch bin ich nun in meinem Alltag völlig selbstständig. Ich kann selbst einkaufen und zu meiner Therapie fahren. Ich fühle mich herrlich frei und unabhängig, wenn ich Rad fahre. Um nichts in der Welt möchte ich es missen.“

Buchen Sie gleich eine kostenlose Probefahrt
WELCHE FORM DER TRETUNTERSTÜTZUNG HABE ICH NÖTIG?  

Der Motor der Tretunterstützung wird auf dem Rahmen installiert. Sind Sie nicht sicher, ob Sie die Extra-Unterstützung wirklich brauchen? Die Tretunterstützung kann immer auch später noch montiert werden. Beide Ausführungen (Pro und Connect) von BerkelBike und EasyLegs können mit der elektrischen Tretunterstützung ausgerüstet werden. Da der Motor nicht am Rad befestigt wird, dreht er bei ausgeschalteter Tretunterstützung nicht mit und verursacht daher keinen zusätzlichen Widerstand.

WARTUNG DER TRETUNTERSTÜTZUNG

Der Motor braucht keinerlei Wartung und erhält seine Energie durch eine Leichtgewicht-Batterie, die lange hält. Die Batterie kann ganz einfach abgenommen werden für einen Transport oder um im Haus aufgeladen zu werden.

Sie kann auch leicht ausgetauscht werden mit einer Reservebatterie, während Sie unterwegs sind. Wir haben auch eine Batterie für Personen, die gerne einen größeren Aktionsradius hätten.

Die Tretunterstützung treibt die Pedale an, nicht das Rad, wodurch die Beinbewegung natürlicher wird, als wenn ein Motor das Rad direkt antreibt. Das System garantiert die Unterstützung der vollen 360˚ Pedalbewegung, ohne irgendwelche „toten Punkte“. Wenn Sie nicht imstande sind, eine volle Drehung der Pedale selbständig durchzuführen, dann bewegt die Tretunterstützung Ihre Beine in der kritischen Position weiter. Außerdem – da die Tretunterstützung das Rad nicht direkt antreibt – können Sie nach wie vor alle 8 (oder 11) Gänge des Bikes nutzen.

Die elektrische Tretunterstützung erlaubt es Ihnen zu entscheiden, wieviel eigene Kraft Sie beim Fahren einsetzen möchten. Sechs Unterstützungsniveaus stehen Ihnen zur Verfügung. Bei einem der höheren Unterstützungsniveaus bewegen sich Ihre Beine mit, ohne selbst Kraft anzuwenden. Bei einem der tieferen Unterstützungsniveaus ist Ihre eigene Kraft gefragt.

Sie können also entscheiden, ob Sie den Pedalassistenten nur für ein wenig Extra-Unterstützung einsetzen möchten und die meiste Arbeit selbst machen, oder ob Sie das Bike mehr als eine Art Elektromobil verwenden möchten, ohne eigene Kraft einzusetzen. Das Zusammenspiel zwischen dem Unterstützungsniveau, dem gewählten Gang und der Kraft, die Sie selbst einsetzen, bestimmen Ihre Geschwindigkeit.

WIE WEIT KÖNNEN SIE MIT UNSEREN BATTERIEN FAHREN?

Dies ist die am häufigsten gestellte Frage, die uns gestellt wird: Welche Reichweite haben unsere Batterien? Da viele Teile eines elektrischen Dreirades elektrisch und mechanisch bestimmt sind, scheint diese Frage leicht zu beantworten zu sein. Das Dreirad wird jedoch von einer Person bewegt. Die Person auf dem Fahrrad scheint einen so großen Einfluss auf die Reichweite zu haben, dass eine Differenz von bis zu 100% auftreten kann.

UNTERSCHIEDE IM AKTIONSRADIUS

Das extremste Beispiel für einen Unterschied im Aktionsradius war ein Ehepaar, das zwei identische Elektrodreiräder von unserem Batterielieferanten gekauft hatte. Der Herr hatte eine Reichweite von 50 km, aber die Dame hatte eine Reichweite von 100 km. Beide sagten, sie seien gute Radfahrer. Wie kann es dann sein, dass es einen solchen Unterschied in der Reichweite gibt?

Unser Batterielieferant hat diese beiden Dreiräder gründlich durchgecheckt. Nach mehreren dynamischen und statischen Verbrauchstests stellten sie fest, dass die Fahrräder nahezu den gleichen Verbrauch hatten. Beide Batterien hatten auch die gleiche Kapazität. Daraus lässt sich die Schlussfolgerung ziehen, dass der menschliche Faktor einen gewaltigen Unterschied in der Reichweite macht.

DIE FOLGENDEN MENSCHLICHEN FAKTOREN SPIELEN EINE ROLLE FÜR DIE REICHWEITE:

  • Das Gewicht des Fahrers
  • Der eigene Beitrag beim Treten in die Pedale (Leistung)
  • Reifendruck

Weil der menschliche Faktor schwer zu beeinflussen ist, wurde der menschlichen Faktor ausgeschlossen, und man geht aus von einer durchschnittlichen Mindest- und Maximalreichweite unserer Dreiräder. Unsere Dreiräder verbrauchen etwa 8 Wh – 20 Wh pro Kilometer.

VERSCHIEDENE ARTEN VON BATTERIEN

Nachfolgend finden Sie unsere Batterien mit der minimalen und maximalen Reichweite, basierend auf der Berechnung des Lieferanten mit dem Verbrauchswert unseres leichten Dreirades. Die folgenden Verbrauchswerte gelten für ebene Straßen und ohne Wind.

  • 36V/10,4Ah/375Wh Batterie, min. 25 km & max. 75 km – unsere Standardbatterie.
  • 36V/17Ah/612Wh Batterie,  min. 40 km & max. 120 km – 63% höhere Kapazität

Die Mindestreichweite wird erreicht, wenn der Fahrer wenig/nichts mithilft oder wenn beim Radfahren hauptsächlich die höchste Unterstützung eingestellt wird.

Die maximale Reichweite wird erreicht, wenn der Fahrer mit eigener Kraft fährt und bei normaler Geschwindigkeit wenig zusätzliche Unterstützung benötigt. Beim Radfahren ist durchschnittliche Unterstützung eingestellt.

Cookies und die Erhebung personenbezogener Daten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Erklärung.

Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Datenschutzerklärung | Schließen
Cookie-Einstellungen