Fahren Sie Rad mit Ihren eigenen Muskeln, trotz Ihrer Erkrankung!

David Martin

David Martin – BerkelBike Connect

Meine Welt stand im Oktober 2007 plötzlich Kopf. Bis dahin war ich ein sehr aktiver Extremsportler gewesen, Rudern war jahrelang mein Sport, und ich war gerade mehrere Marathons in der Kalahari-Wüste gelaufen. Nach diesen Marathons, auf dem Weg nach Kapstadt in die Ferien, wurde mein Leben abrupt und gewalttätig verändert.

Ich erlitt einen schrecklichen Autounfall, der eine C6-Rückenmarksverletzung verursachte und mich von der Brust abwärts lähmte. An den Unfall erinnere ich mich nicht – was vielleicht gut ist – und ich war etwa eine Woche auf der Intensivstation. Nach zwei Wochen kehrte ich nach Großbritannien zurück, wobei ich einen ziemlich schrecklichen zehnstündigen Flug überstehen musste, bei dem das Bordpersonal zunächst versuchte, meine Trage verkehrt herum ins Flugzeug zu setzen!

Zurück im Vereinigten Königreich wurde ich nach Stoke Mandeville verlegt, um mit meiner Rehabilitation zu beginnen. Während ich in Stoke war, begann einer meiner besten Freunde, Luke Grove, damit, nach Geräten zu suchen, die mir helfen könnten, wenn ich einmal das Krankenhaus verlassen konnte.

Er überzeugte sich bald, dass FES (funktionelle Elektrostimulation) mir bestimmt gut tun würde und machte sich daran, das geeignete FES-Radfahrsystem für meine Bedürfnisse zu finden.

Er durchkämmte den Markt und fand schließlich das BerkelBike, eine geniale Erfindung, die in den Niederlanden hergestellt wird, und die alle Vorteile der FES mit einem Liege- und Handrad kombiniert, das gleichzeitig mit Hand- und Beinkraft fortbewegt wird. Es wurde für Menschen mit Querschnittslähmung, Schlaganfall oder MS entwickelt, die darauf erpicht die darauf erpicht sind, fit zu bleiben und die Muskelentwicklung zu fördern.

Leider kommt das BerkelBike – ebenso wie alle innovativen Geräte auf dem Behindertenmarkt – mit einem Preis! Einem Preis, den ich mir damals nicht ganz leisten konnte. Es ist so schade, dass Technologie wie das BerkelBike so teuer ist, aber ich vermute, dass es bei dem geringen potentiellen Markt und dem Kostenaufwand für Forschung und Entwicklung schwierig ist, den Preis niedrig zu halten.

In diesen Tagen und in diesem Zeitalter sollte man denken, dass es Kredite gibt, um es noch mehr SCI-Patienten zu ermöglichen, die interessanten und innovativen Produkte auf dem Markt zu nutzen – aber das gehört in einen anderen Artikel!

Dankenswerter Weise kam mein ehemaliger Ruderclub zu Hilfe und beschaffte die unglaubliche Summe von £12.000 in nur vier Monaten. Damit konnte ich das BerkelBike kaufen.

Es gibt zweierlei Gründe dafür, dass mir das BerkelBike so wichtig ist: Erstens erlaubt es mir, meine Fitness allmählich soweit zu verbessern, dass ich wieder meine Lieblingssportarten wie Rudern und Radfahren ausüben kann. Zweitens ist der psychische Nutzen, der mir das BerkelBike bringt, groß, da ich weiß, dass die Kraft, es gut zu nutzen, in mir selbst liegt – und ich kann ausgehen und mit Freunden zusammen sein!

Bis dieser Winter begann – nicht so toll für Menschen mit Behinderungen! – benutzte ich das BerkelBike draußen mindestens zweimal pro Woche und fuhr den Treidelpfad entlang, um die Ruderer zu beobachten. Der Winter zwang mich dazu, es drinnen zu benutzen, aber ich habe versucht, mindestens dreimal pro Woche zu trainieren.

Die Vorteile, die die Benutzung des BerkelBike mit sich bringt, sind gewaltig. Ich habe deutliche Verbesserungen bemerkt seit der Zeit in der Reha mit Standing Start, einer Organisation, die sich bemüht, die Lebensqualität für Menschen mit Rückenmarksverletzungen zu verbessern. Ihr Ziel ist es, durch ein intensives Trainingsprogramm die Muskeln unterhalb der Verletzung wieder zu bewegen.

Bevor sie bereit sind, mit Ihnen zu arbeiten, bestehen sie darauf, dass Sie ein bestimmtes Fitnessniveau erreicht haben und ebenso verlangen sie einen Scan Ihrer Knochendichte, bevor Sie anfangen dürfen. Da mein zweiter Scan eine überdurchschnittlich gute Knochendichte auswies, bin ich überzeugt, dass das Training, das ich davor mit dem BerkelBike gemacht habe, dazu beigetragen hat.

Besonders wichtig ist die Berkelbike FES-Feature (funktionelle Elektrostimulation), die elektrische Impulse verwendet, um meine Muskeln zu stimulieren, sodass sie sich im richtigen Moment zusammenziehen und es mir so ermöglichen, Rad zu fahren. Ohne FES könnte ich überhaupt keine Pedalbewegungen machen.

Allein die Tatsache, dass ich Übungen machen kann, die meinen Herzschlag beschleunigen und mich ein wenig außer Puste geraten lassen, ist einfach großartig. Wichtig beim BerkelBike ist, dass es mir nicht nur die Möglichkeit verschafft, wirksam zu trainieren, sondern auch dazu beiträgt, dass ich meine Beinmuskeln wieder aufbaue, was wiederum den Gelenken hilft und die Osteoporose in meinen Beinknochen stoppt.

Natürlich vermisse ich es sehr zu rennen und zu rudern, aber wenigstens hilft mir das BerkelBike ein wenig, diese Lücke zu füllen. Ich hoffe auch, dass die intensiven Bauchkrämpfe, an denen ich leide, wesentlich weniger werden durch die Verwendung des BerkelBikes.

Wenn ich draußen mit dem Berkelbike fahre, sehe ich so manches Stirnrunzeln. Ein Junge sagte zu seinem Vater, dass er auch gerne ein Berkelbike hätte. Ich erklärte ihm, das dies wohl kaum sein Ernst sei!

Ich glaube, dass eines vom Wichtigsten bei Menschen mit Verletzungen wie meiner ist, dass man sich immer realistische Ziele setzt. Abgesehen von den allgemeinen Zielen, fitter zu werden und sich allgemein besser zu fühlen, planen Luke und ich Ende dieses oder Anfang des nächsten Jahres eine Radtour entlang der Nordküste Spaniens. Aber das ist Stoff für eine andere Geschichte!

David Martin
REGISTRIEREN FÜR DEN NEWSLETTER

BEREIT UM FIT ZU WERDEN?
Schauen Sie sich unsere Produkte an
Buchen Sie gleich eine kostenlose Probefahrt
Wählen Sie Ihre Erkrankung

Weitere Bewertungen

Cookies und die Erhebung personenbezogener Daten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Erklärung.

Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Datenschutzerklärung | Schließen
Cookie-Einstellungen